Zauner.Literatur: Theaterstücke

"Die unerklärliche Fröhlichkeit der Frauen"

Eine forsche Emanzipationssatire

Eine Dekoration - 3 D / 4 H

Schießen die Frauen bei ihren Emanzpationsbestrebungen übers Ziel? Bleibt den Männern nur mehr der Rückzug ins maskuline Schneckenhaus?

Zwei Frauen, Cordula und Cordula - Mutter/Tochter? Zwei Schwestern? Freundinnen? - beherrschen ihre Umgebung mit charmantem, weiblichem Herrschaftsanspruch.

Die Handlung setzt kurz nach dem Tod des Mannes der einen Cordula ein, dabei tritt bereits die schwesterliche Beziehung der beiden Frauen in den Vordergrund. Als die Witwe wieder eine Beziehung aufnimmt, ausgerechnet zu Dominik, der der anderen Cordula Nachhilfe für ihr Informatikstudium gibt, beginnt das luzide Rollenspiel der beiden Frauen. Das Stück endet in einem übermütigen Chaos, bei dem Dominik längst zu einem geliebten, anstrengenden Haustier mutiert ist...

Bücher bestellen bei: christine.radl@kaiserverlag.at

 

 

 

YPSILON

Monolog                                              1 H / 1 Dekoration

Herausforderung für einen großen Schauspieler

Ypsilon ist die Geschichte eines Schauspielers, der sich am Ende seiner Karriere einen Traum erfüllt: Er erwirbt ein kleines, langsam verfal-lendes Schloss weitab von der nächsten Stadt. Hier hofft er, nach dem Stress des Berufes sei-nen Frieden zu finden. Aber was als ein Weg beginnt, zu sich selbst zu finden, schlägt ins Gegenteil um. Die Stille beginnt sich mit Bil-dern seiner Phantasie zu füllen, der Kontakt zu den Kollegen reißt ab, er fühlt sich von der Fa-milie im Stich gelassen, die Rückkehr in den Beruf gelingt nicht mehr, er muss erkennen, wie schnell man abgeschrieben ist. Und so wird Ypsilon die beklemmende Darstellung der Lebensangst eines Menschen.

"One-Man-Show für Gruselfans. Walter Benn zelebriert eine Psychostudie des Verfalles"in Kronen Zeitung

Als Buch erschienen unter dem Titel Der Vergessene, Ennsthaler Verlag

-------------------------------------------------------------------------
Plakat zur Uraufführung des Stückes ,Altijd avond' (Aller Tage Abend)

Aller Tage Abend

"Ein packender Sozialthriller" schrieb die Presse nach der Uraufführung am Landestheater Linz.                    
1 D / 1 H / 1 Dekoration

Ein Blinder wird von einer Pflegerin auf-opferungsvoll umsorgt. Doch das Unglück, das ihm das Augenlicht raubte, war kein Unfall, und seine düstere Vergangenheit beginnt nicht nur ihn wieder zu einzuholen, sondern auch die junge Frau, die ihm neuen Lebensmut schenken will, in ihren Bann zu ziehen.

Als Buch erschienen in dem Band "Aller Tage Abend / Kidnapping" im Ennsthaler Verlag Steyr

Aller Tage Abend

auf englisch: "Day of Recking"

auf spanisch: "No es el fin del mundo",

auf italienisch: "Spalle al muro",

auf niederländisch: "Altijd avond"

-------------------------------------------------------------------------
spuki

Spuk
"Wer liebt denn so süße kleine Biester nicht?"
3D / 2H / 1Dekoration

Zwei Mädchen, Gabi und Susi, auf der Kippe zwischen Kind- und Erwachsensein, deren Eltern auf eine Party gegangen sind, spielen eine Nacht lang kindlich-raffiniert Situationen durch, wie sie sie aus ihrer Perspektive von der Erwachsenenwelt her erleben. Sie spielen Party, spielen mit ihrer aufkeimenden Sexualität, spielen mit dem Tod, sie prüfen ihre Macht an der Haushälterin und an deren Sohn, sie rufen wahllos aus dem Telefonbuch Männer an und setzen ihr Spiel gefährlich-grotesk fort, nachdem einer der Angerufenen sie tatsächlich aufsucht.

Presse: Besser, berührender und komischer wurde Puberät auf dem Theater noch nie dargestellt.

"Spuk" ("Aquelarre") ist am Teatro Granero in Mexico City über zwei Jahre en suite gelaufen

Das Stück liegt gedruckt vor in der Reihe "Der Souffleurkasten", Sessler Verlag Wien

-------------------------------------------------------------------------

 

-------------------------------------------------------------------------

Dort oben im Wald bei diesen Leuten


Ein Kriminalfall                                           7H/1D/Statisten/Simultandekoration

Eigentlich wollte Kriminalinspektor Obermann nur zur längst fälligen Kur fahren. Doch plötzlich steckt er mitten in einem geheimnisvollen Mordfall. Sowohl die Dorfbewohner als auch die kroatischen Gastarbeiter, aus deren Mitte ein junger Mann ermordet wurde, sind dem Fremden gegenüber abweisend und unzugänglich und scheinen an der Aufklärung des Falles kein wirkliches Interesse zu haben. - Kennen Sie den Mörder vielleicht? Ein Stück über das Leben in starren Gemeinschaften voller Bräuche, Rituale und Hierarchien - verpackt in einen hochspannenden Krimi.

-------------------------------------------------------------------------

F I K T I O N

Sciencefiction in 12 Bildern                       7H/2D/1Dek

Das Thema dieses Stückes ist das Sterben. In einer zukünftigen, fiktiven Gesellschaft ist der Tod tabuisiert, dem Menschen wird eine Lebensspanne von 75 Jahren zugestanden, die nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen ausnahmsweise überschritten werden darf. Bernhard Bosse ist 75, sein verzweifelter, letztlich vergeblicher Versuch, die Ausnahmegenehmigung zu erlangen, die Isolation in seiner Lage, die Beziehungslosigkeit der Welt im Zusammenhang mit allem, was den Tod betrifft, die routinierte Zeremonisierung seines Abtrittes, das bildet Inhalt und Handlung dieses Stückes.

-------------------------------------------------------------------------

K I D N A P P I N G

Stück in 11 Szenen                                     2D/3H/1Dek

Zunächst sieht alles nach einem veritablen Kidnapping aus. Theo Mittenzwei mietet mit seinem Freund Luigi den Keller eines alleinstehenden, unbewohnten Bauernhofes, angeblich um ihn als Probenlokal für ihre Popband zu benützen. In Wahrheit beabsichtigen sie Mechtild, die Tochter eines Schokoladefabrikanten, zu entführen und hier festzuhalten. Der Coup gelingt. Aber während Luigi nur daran interessiert ist, möglichst rasch ans Lösegeld zu kommen, um in Südamerika als Playboy zu leben, hat Theo ganz andere, eigene Pläne mit Mechtild.

-------------------------------------------------------------------------
Kobe Beef

K obe Beef
Sektendrama in 11 Bildern                          4H/4D/1Dek

Es fängt harmlos an: Ein junger Mann hat offenbar einen Autounfall erlitten, und eine Familie nimmt sich liebevoll seiner an, die Mutter, ihre zwei Töchter, ein schweigendes Faktotum umsorgen ihn, ein Pfarrer sieht wohlwollend zu, aber allmählich stellt sich heraus, dass der junge Mann ein Gefangener dieser Familie ist, dass die liebevolle Pflege Berechnung ist, dass es eine mysteriöse Sekte sein muss, der er in die Hände gefallen war und als deren Opfer er aufgepäppelt wird.

-------------------------------------------------------------------------
M e n s c h e n s k i n d e r
Stück in 5 Szenen                                     2D/3H/1Dek

Drei elternlose Kinder verjagen ihren seelenlosen und pedantischen Erzieher. Aber bald müssen sie einsehen, dass es ganz ohne Beistand von Erwachsenen auch nicht geht, denn die Probleme junger Menschen werden nicht dadurch gelöst, dass man die Erziehung abschafft, sondern dass die heranwachsende Jugend mit Verständnis und Einfühlungsvermögen behandelt wird.
-------------------------------------------------------------------------
Nix für ungut Nix für ungut
Slapstickkomödie                                     4D/2H/1Dek

Ein Student bewohnt mit seiner Freundin ein möbliertes Zimmer. Er ist nicht gerade der Fleißigste und lebt eigentlich auf ihre Kosten, denn sie ist Gelegenheitsmalerin und kann ab und zu eines ihrer Werke, bemalte Vasen usw., verkaufen. Im gemeinsamen Haushalt geht es ziemlich chaotisch zu. Die Zimmerwirtin mischt sich zusätzlich ein. Schließlich rafft sich der Student doch auf, Geld zu verdienen und gibt einem jungen Mädchen Nachhilfestunden in Englisch. Das Mädchen hat eigentlich keine Lust dazu, aber im Handumdrehen zieht sie auch in das möblierte Zimmer ein. Die Freundin des Studenten scheint nichts dagegen zu haben, sie beschwert sich nicht einmal, als auch noch ein drittes Mädchen einzieht. Trotz des Harems, den der Student nun um sich geschart hat, findet er doch die Zeit und Energie, sein Studium abzuschließen.
-------------------------------------------------------------------------

Reportage
Reality TV                                                 5H/1D/Simultandekoration

Eine Fiktion, die längst Wirklichkeit geworden ist: Eine private (amerikanische) Rundfunkanstalt, im Kampf um die Einschaltquoten und in dem Bestreben ihren Hörern einen exquisiten Nervenkitzel zu verschaffen, möchte die Hinrichtung eines zweifachen Mörders live übertragen. Da eine offizielle Genehmigung nicht zu bekommen ist, schleicht sich der Starreporter Colin Hunt in das Erschießungskommando ein und kommt auf diese Art doch noch zu seiner Reportage.

-------------------------------------------------------------------------

 

Zur Uraufführung frei!!!!


Zelluloid
Kintopp Satire                        2D/4H/Kompasen/1Dek (Filmatelier)
Jachim, ein Regisseur, der mit seinem ersten Film einen spektakulären Einstieg feiern konnte, versucht nach Jahren, alt, erfolglos, desillusioniert ein Comeback Die Produktion scheint allerdings unter keinem guten Stern zu stehen. Ständig passieren Dinge, die die Arbeit behindern. Zufälle? Oder handelt es sich Sabotageakte von eifersüchtigen Kollegen? Rächt sich die Crew, denn Jachims behandelt seine  Mitarbeit mit äußerster Brutalität? Zur Aufklärung wird ein Detektiv engagiert, der - wieder ein Klischee der Filmwelt - ein Columbo-Verschnitt mit Schmuddelmantel und anbiedender Freundlichkeit ist.
Auch die Lösung des Falls stellt eine Attacke auf die erfolgsgeile, hermetische Glitzerwelt des Kinos dar.
Bitte Textbücher bestellen bei. christine.radl@kaiserverlag.at

-------------------------------------------------------------------------

Z w u t s c h k e r l
Stück in 8 Bildern                                     3D/4H/1Dek

Ein, bei einem Waldspaziergang von einer Familie aufgefundenes seltsames, kleines Tier nimmt allmählich immer absonderlichere, grotesk-geheimnisvolle Züge an. Denn dieses anfangs niedlich-unbekannte Wesen, wegen seiner geringen Größe von Kindern und Eltern liebevoll "Zwutschkerl" genannt, wächst sich zu einem träg-verfressenen Monstrum aus, das schließlich den ganzen Wohnraum für sich beschlagnahmt, bestaunt von Reportern und Wissenschaftlern, die diesem Natruphänomen ebenso fasssungslos gegenüberstehen wie die aus ihrem Gleichgewicht gebrachte Familie.
Das Stück ist eine Parabel, die zeigt, dass Natur nie so ist, wie man glaubt, dass sie sei, dass sie sich aber in irgend einer Form der menschlichen Nutzbarmachung entzieht.

-------------------------------------------------------------------------

D e s e r t e u r e
Parabel in 9 Bildern      7Deserteure (D u. H) /1H/1Dek


Wie verhält sich eine Gruppe junger Idealisten, die aus einer aggressiven, kriegerischen Gesellschaft ausgebrochen ist, sich jahrelang in einer einsamen Berghütte versteckt hält, um erst in eine veränderte, veränderbare friedliche Welt zurückzukehren, um mit neuen Menschen das neue Leben zu beginnen, wenn plötzlich das Mädchen ausbleibt, das sie all die Zeit über regelmäßig mit Nahrung versorgt hatte? Wenn auf einmal Hunger und Verzweiflung die Verhaltensmuster ihrer Ordnung zu zerstören drohen? Wenn die Lebensangst Zweifel an der neuen, der einzig richtigen Ideologie aufkeimen lässt? Und wenn da plötzlich ein verirrter Bergsteiger auftaucht, der das mühsam aufrecht erhaltene Weltbild irritiert, einen prall mit Lebensmitteln gefüllten Rucksack auf seinen Schultern...

-------------------------------------------------------------------------

Sekundärliteratur

Heinz Gerstinger: Immer die Bühne vor Augen.

Univ.Prof.Dr. Kurt Becsi: Unter der bunten Haut der Oberflächen oder
                              Das Sein hinter dem Sein, Das Abgründige in
                              Zauners Theaterstücken

Friedrich Wagner: Wer liebt denn so süße, kleine Biester nicht?
                              Friedrich Ch. Zauners Pubertätskomödie "Spuk"

 
 


 
Biographisches & Werkverzeichnis | Das Ende der Ewigkeit | Gesammelte Prosa
Das Joch der Erde | Evangelienspiele | Theaterstücke
Roswitha Zauner | Erklär mir | Infos | Fundstücke | Home
emails bitte an: friedrich@zauner-literatur.at